print preview Zurück zur Übersicht Startseite

BiG-Ausstellung «Erinnerungen aus Korea. Alltag, Kultur und die Schweizer Friedensförderung» wieder geöffnet

Die Bibliothek am Guisanplatz zeigt in ihrer Ausstellung private Erinnerungsstücke der seit 1999 bestehenden Sammlung Korea. Tauchen Sie ein in die interessante Geschichte der Schweizer, die seit Jahrzehnten den Waffenstillstand zwischen Nord- und Südkorea überwachen.

29.06.2021 | Bibliothek am Guisanplatz, Mathias Kobel

Ein Schweizer Offizier steht einer Statue eines koreanischen Königs gegenüber (Foto: Paul Eynard)
Ein Schweizer Offizier steht einer Statue eines koreanischen Königs gegenüber (Foto: Paul Eynard)

Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass sich nun maximal vier Personen gleichzeitig im Ausstellungskubus aufhalten dürfen. Im ganzen Gebäude gilt eine Zertifikatspflicht für alle Besucherinnen und Besucher.

Bitte melden Sie sich bei Ihrem Besuch in der BiG an unserer Infotheke an und wieder ab. Gruppenführungen sind bis und mit 12 Personen wieder möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Ausstellung

Seit dem Waffenstillstand vom 27. Juli 1953 und dem damit verbundenen Ende des Koreakrieges leisten Schweizer Armeeangehörige als neutrale Beobachter in der Mission der Neutralen Überwachungskommission (NNSC) in Panmunjom in Korea ihren Dienst.

Die Bibliothek am Guisanplatz (BiG) verfügt mit der Sammlung Korea über vielfältige Dokumente ehemaliger Missionsteilnehmer. Die aktuelle Ausstellung der BiG stellt diese Sammlung in den Mittelpunkt und beleuchtet den Alltag der Schweizer Delegation.

Die Ausstellung dauert vom 21. August 2020 bis am 25. Februar 2022.

Weitere Informationen zu dieser BiG-Ausstellung finden Sie in der Agenda 2020.

Bibliothek am Guisanplatz Papiermühlestrasse 21a
CH-3003 Bern
Tel.
+41 58 464 50 99

E-Mail

Bibliothek am Guisanplatz

Papiermühlestrasse 21a
CH-3003 Bern